Dhal – indisches Linsencurry

IMG_2240

Dieses Rezept stammt von Mrs. Dhillon aus Australien, der Mutter einer Freundin, die eine indisch-malaysische Familie hat.

Linsencurry

2 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer, in kleine Stückchen schneiden,

in etwas Raps- oder Sonnenblumenöl anbraten,

2 kleingeschnittene Tomaten dazu,

in einer Tasse Wasser 3 Teelöffel Madras Currypulver und 2 Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe auflösen und damit vermischen und mit zwei weiteren Tassen Wasser aufgießen,

2 Tassen kleine orange Linsen darunter rühren und aufkochen lassen, dann ca. eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen, dabei vor allem anfangs nachschauen, ob genügend Flüssigkeit im Topf ist, damit es nicht anbrennt, ggf. Wasser nachgeben.

Wenn die Linsen weich gekocht sind, einen Esslöffel Tomatenmark und etwas Zitronensaft dazu geben und bei Bedarf mit Sojasauce abschmecken, umrühren,

zum Schluss 100 – 150 ml Kokosnussmilch drunter rühren und nochmal erhitzen,

Kleingeschnittenen frischen Koriander drüberstreuen, mit gekochtem Basmatireis, frischem Salat und Mangochutney servieren.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag wurde unter Kombüse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.